Onlineshop vs. Einzelhandel

einsatzeinzelhandel-13138541Geiz ist Geil
Ich bestelle sehr oft im Internet. Das negative hierbei ist jedoch die Lieferzeit. Dank der Globalisierung kann man sein Paket in vielen Fällen bereits am nächsten Tag in den Händen halten. Braucht man den Artikel jedoch sofort, ist auch der eine Tag zu viel. Was und vor allem wieso sollte man noch im Einzelhandel einkaufen?

So erging es mir auch vergangene Woche. Ich brauchte eine USB- Soundkarte und eine Spiegelfolie. Am besten so günstig wie möglich und sofort. Bei Amazon war eine entsprechende Soundkarte für 8,99€ zu haben. Da der Versand kostenlos war, stand nur noch die Dauer des Versands im Weg. Die Spiegelfolie kostete 8€. Für den Preis bekam man 1 m². Hinzu kamen 6€ Versandkosten. Somit läge der Gesamtpreis der beiden Artikel bei 23€.

Im örtlichen Elektrohandel fand ich eine ähnliche Soundkarte für 15€. Das teurere Modell kostete 20€. Meiner Meinung nach zu viel. Wieso sollte ich 15, bzw. 20€ für ein Produkt ausgeben, welches im Internet die Hälfte kostet. Ich überlegte kurz, doch der Geiz siegte. Geiz ist Geil. Die Verkäufer machten es schließlich vor.

Beim Verlassen des Marktes fiel mir ein, dass ich auf der Suche nach einer schlichten Handyhülle war. Das passende Modell war schnell gefunden. Genau das, was ich suchte. 0,3mm dünn, 10€. Das Handy kurz reingelegt, sitzt. Bei 10€ kann man schließlich nicht viel falsch machen dachte ich mir. Nach einigem Hin und Her verließ ich den Markt mit genauso viel Scheinen im Geldbeutel wie zuvor und dem Gedanken, dass auch dies im Internet günstiger zu finden sein muss.

Im Baumarkt wurde ich auch bei der Suche nach der Spiegelfolie fündig. 1,5m x 0,5m für ca. 20€. Der Preis schien OK zu sein. Nach kurzer Kalkulation fiel mir auf, dass hier ebenso 0,75m² angeboten werden. Im Vergleich zum Internet Preis jedoch um einiges teurer. Selbst mit Versandkosten liegt der Internet Preis 6€ unter dem des Baumarkts. Auch hier verließ ich den Baumarkt. Es eilte schließlich nicht.

Im Netz suchte ich nach einer entsprechenden Handyhülle. Für 6,49€ wurde ich fündig. 0,3mm. Genau  wie ich es wollte. Bei diesem Preissegment, bzw. dieser Art von Artikel würde es wohl keine enormen Qualitätsunterschiede geben. Es müsste sich also um dasselbe Produkt wie im Elektromarkt handeln.

Zwei Minuten später war die Bestellung getätigt.

Internet Preis für die Soundkarte, die Spiegelfolie und die Hülle: 29,48€
Offline Preis im Baumarkt/ Elektromarkt: 45€

Ersparnis gegenüber dem Einzelhandel: 15,52€ oder 34%.

Preispolitik
Diese Preispolitik ist besonders bei Elektronikzubehör festzustellen. Kabel, Stecker und ähnliches Zubehör wird im Internet für einen Bruchteil dessen angeboten, was offline dafür verlangt wird. Das Micro USB Kabel eines namenhaften Herstellers kostet bei Mediamarkt 23,99€. Dasselbe Kabel ist bei Amazon für 11,99€ gelistet. Versandkostenfrei.

Grund hierfür dürfte klar sein. Märkte wie Mediamarkt stoßen auf andere Kosten. Lager, Personal usw. müssen bezahlt werden. Bei größeren Artikeln wie Fernseher, Kühlschränke o.ä. ist die Preisspanne im Vergleich zum Internet somit geringer oder bleibt völlig aus um konkurrenzfähig zu bleiben.

Fazit. Zubehör im Internet kaufen
Möchte man möglichst wenig Geld ausgeben und benötigt die Ware nicht sofort, so wird zum Kauf im Internet geraten. Hier ist die Auswahl meistens größer und die Preise günstiger, trotz eventuell anfallender Versandkosten.

Größere Anschaffungen offline kaufen
Da bei größeren Anschaffungen wie Fernseher o.ä. die Preisspanne ziemlich gering ist, wird zum offlinekauf geraten. Die Möglichkeit, sich direkt vor Ort ein Bild vom Gerät und dessen Qualität zu machen, sollte genutzt werden. Hier besteht zusätzlich der Vorteil, die Qualität verschiedener Geräte zu vergleichen. Auf die Qualität der vor Ort befindlichen Berater sollte man sich jedoch nicht verlassen ausschließlich verlassen. Das Einholen von Testberichten oder Meinungen zu den Geräten im Internet ist hier meist sinnvoller. Im Internet gibt für jeden Bereich “Spezialisten”, die entsprechende Testberichte oder Seiten damit füllen.

Ich selbst muss aber zugeben, dass ich  meinen letzten Laptop, Fernseher und meinem PC im Internet gekauft habe. Wieso? Ich brauche direkte Vergleiche.

Wenn ich durch die Gänge der Elektromärkte laufe und die ausgestellten Fernseher betrachte, fehlen mir die Referenzen. Jeder Fernseher ansich sieht super aus und hat tolle Funktionen. Was fehlt, ist die Möglichkeit, diesen oder jenen miteinander zu vergleichen. Und deshalb ist das Internet ein großer Vorteil.

Ich kann die Suche meinen Wünschen entsprechend anpassen. 3D Funktion? Brauche ich nicht, also fliegt ein großer Teil der angebotenen Artikel aus meiner Auswahl.

Im Elektromarkt muss ich diese Aussortierung selbständig vornehmen und kann mir dennoch nicht sicher sein, ob dies nun das günstigste Modell mit meinen Wunschfunktionen ist.

Klamotten & Schuhe
Bei Klamotten sieht es wieder anders aus. Ist ein bestimmter Artikel nicht zufällig im Angebot, so sind im Internet dieselben Preise wie im offline Regal vorzufinden. Das bettrifft zumindest die Markenware. Bei Noname Produkten ist es schwer den Vergleich zu ziehen.

Vorteil Internet
Eine Riesen Auswahl. Eine nahezu grenzenlose Auswahl an Produkten aufgrund der Menge an Shops, die ihre Artikel im Internet anbieten. Problem des Ganzen ist die Auswahl der Größe. Gerade bei Klamotten können die Unterschiede extrem groß sein. Die Ware unterschiedlicher Hersteller fällt jeweils anders aus.

Vorteil Einzelhandel
Die Nachteile des Internets resultieren in den Vorteilen des Einzelhandels. Die Möglichkeit, die Ware vor Ort anzuprobieren ist ein riesen Plus. Passt die Hose nicht, so lege ich sie zurück ins Regal und nehme die nächste. Beim onlinekauf wäre dies nicht so einfach möglich.

Lebensmittel
Seit einiger Zeit gibt es auch die Möglichkeit Lebensmittel online zu bestellen. Einen wirklichen Vorteil hierbei sehe ich jedoch nicht. Die Lebensmittel haben mindestens einen Tag Reise hinter sich. Offline ist die Ware sofort verfügbar und dementsprechend frischer. Weiterhin muss ich die Bestellung im Voraus tätigen und genau wissen, was ich brauchen werde. Ist ein Artikel vergessen, so ist eine neue Lieferung nötig, was wiederrum mit Zeit verbunden ist.

An wen genau sich das online Angebot richten soll, ist mir nicht ganz schlüssig. Ich kenne in meinem Umfeld keinen Menschen, der online Lebensmittel bestellt.

Es ist also nicht abschließend zu sagen, wer die Nase vorne hat. Was vor einigen Jahren ausschließlich eBay war, hat sich auf ettliche Onlineshops ausgeweitet.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.